Skip to main content

Jetzt aktiv werden und hier deine Forderung versenden!

Gemeinsam für das #RechtaufZukunft

Was sind eigentlich deine Pläne für die Zukunft? Bestimmt fallen dir eine Menge Träume und Wünsche ein, die du in deinem Leben verwirklichen willst.
Über 100.000 Geflüchtete in Deutschland malen sich genau wie du ihre Zukunft aus. Der Unterschied: ihre Träume können vielleicht niemals wahr werden. Sie müssen jeden Tag Angst vor der Abschiebung haben – obwohl sie schon seit vielen Jahren hier leben.

Die Bundesregierung plant, ihnen mit einem neuen Gesetzesvorhaben ein permanentes Bleiberecht zu geben. Doch bis es soweit ist, können diese Menschen jederzeit abgeschoben werden und wieder ihr Zuhause verlieren. Gemeinsam mit der Menschenrechtsorganisation PRO ASYL fordern wir die Landesinnenminister:innen der Bundesländer auf, Abschiebungen zum jetzigen Zeitpunkt zu stoppen und Geflüchteten ein Recht auf Zukunft zu geben.

Ein paar grundlegende Begriffe

Asyl”, „Duldung” und „Abschiebung” sind Begriffe, die vielen von uns im Alltag eher selten begegnen. Für hunderttausende Menschen in Deutschland, darunter 40.000 Kinder und Jugendliche, beschreiben sie allerdings die tägliche Realität.

In Deutschland ist „Asyl” ein von der Verfassung geschütztes Recht. Menschen, die aus anderen Teilen der Welt vor Gewalt, Krieg und Terror fliehen, sollen hier Schutz finden. Zunächst erhalten sie den Status der „Duldung”: Sie dürfen vorerst bleiben und können ihre Duldung auch verlängern – aber sie haben kein Bleiberecht. Sobald die Ausländerbehörde beschließt, die Duldung nicht zu verlängern, droht ihnen die Abschiebung.
Über 100.000 Geflüchtete leben seit vielen Jahren in Deutschland und haben trotzdem kein Bleiberecht. Sie haben eine Ausbildung gemacht, sie leisten Großartiges in ihren Jobs und in ihrem Kiez, sie haben sich ein neues Zuhause und eine Zukunft aufgebaut. All das kann ihnen jeden Tag genommen werden.

Du kannst das ändern!

Es gibt eine gute Nachricht: Die neue Bundesregierung hat sich auf eine Änderung des Bleiberechts geeinigt. Geflüchtete, die am 1. Januar 2022 seit mehr als fünf Jahren in Deutschland leben, sollen unter einfachen Voraussetzungen ein Aufenthaltsrecht auf Probe erhalten. 
Bis es soweit ist, brauchen sie unsere Unterstützung. Gemeinsam können wir uns dafür einsetzen, dass die Abschiebungen sofort gestoppt werden: So bekommen Menschen, die längst Teil unserer Gesellschaft sind, eine sichere Perspektive und die Möglichkeit, ihre Zukunft zu gestalten.

 

FAQs
  • Wir bei Ben & Jerry’s glauben, dass Unternehmen als Teil der Gesellschaft zu wichtigen sozialen Fragen eine Haltung haben sollten und für diese auch öffentlich einstehen müssen. Gerade das Thema Menschenrechte beschäftigt uns seit vielen Jahrzehnten aktiv. Dazu gehört auch das Recht auf Asyl, weil es Schutzsuchende vor Gewalt, Krieg und Terror schützt. Wir begreifen Migration ganz selbstverständlich als große Bereicherung einer vielfältigen und offenen Gesellschaft. Dabei ist uns besonders wichtig, Geflüchtete nicht bloß als “Gruppe” zu betrachten, sondern als respektierte, individuelle Mitglieder unserer Gesellschaft. Und weil es nicht bloß bei schönen Worten bleiben soll, lassen wir konkrete Taten folgen, die gemeinsam mit eurer Hilfe, das Miteinander gestalten sollen und Veränderung bewirken.

  • Die Änderung des Bleiberechts ist im Koalitionsvertrag vereinbart und damit besteht eine echte Chance für über 100.000 Menschen in Deutschland, von einer sicheren Zukunft zu profitieren. Nur damit die Menschen diese Chance tatsächlich nutzen können, müssen die Abschiebungen sofort stoppen. Es besteht nämlich die akute Gefahr, dass einzelne Bundesländer die Zwischenzeit nutzen, um Abschiebungen durchzuführen. Es zählt also jeder einzelne Tag! Denn Menschen, die von dem neuen Gesetz profitieren können, dürfen nicht von einem Tag auf den anderen alles verlieren, bloß weil die Politik nicht schnell genug arbeitet. Wenn wir jetzt gemeinsam handeln, können wir eine Menge bewegen!

  • Viele namhafte Unternehmen zählen zu unseren Verbündeten, weil sie in der Chance auf Bleiberecht ein großes Potenzial für unsere Gesellschaft sehen. Migration ist ein großer Wirtschaftsmotor in Deutschland und kann aktiv dem Arbeitskräftemangel entgegen wirken. Ein fester Job und ein regelmäßiges Einkommen sind wichtige Faktoren, die Geflüchteten ermöglichen, ihre Zukunft in Deutschland zu gestalten. Umso wichtiger ist, dass die Politik sowohl für Arbeitnehmer:innen als auch Arbeitgeber:innen verlässliche Perspektiven schafft. Mehr zu diesem Thema kannst du im Bericht vom DIW und Tent Foundation herausfinden.

  • Du kannst dich ganz einfach für das Recht auf Zukunft einsetzen und fordern, dass ungerechte Abschiebungen sofort stoppen. Nutze dafür einfach das Email-Tool und sende eine klare Botschaft an die Landesinnenminister:in deines Bundeslandes. Außerdem kannst Fördermitglied bei unserem Partner PRO ASYL werden und dich dadurch auch langfristig für Geflüchtete einsetzen!

Back To Top

Hier Gibt's Leckeres Für Dein Postfach

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte die neusten und cremigsten Insider-Infos!

Hier Gibt's Leckeres Für Dein Postfach

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte die neusten und cremigsten Insider-Infos!

 

 

 

Hiermit bestelle ich personalisierte regelmäßige Markenkommunikation der Ben & Jerry's. Markenkommunikation sind aktuelle Informationen zu Produkten der jeweils ausgewählten Marken, die mir Unilever per E-Mail-Newsletter zusendet oder die ich als Werbeeinblendung auf Social Media Websites oder auf anderen Partnerwebsites von Anbietern verhaltensbasierter Werbung, die in der Cookie-Richtlinie näher beschrieben sind, angezeigt bekomme. Ich erhalte diese Markenkommunikation bis zu meinem Widerruf. Ich kann die Bestellung der Markenkommunikation jederzeit widerrufen.

Bitte lese unsere Privatsphären- und Cookiebestimmungen , um zu verstehen, wie wir deine persönclichen Daten verwenden.

 ajax-loader.gif
Behalte deinen Posteingang im Auge, um keine süßen Neuigkeiten zu verpassen!
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es sp�ter nochmal.
Quiz: Bist du ein Ben oder ein Jerry? Erfahre Mehr